DRS 1520 DCS

METIS DRS 1520 DCS

Der neue Mittelformatscanner speziell für den Industrie- und Dekormarkt entwickelt.
Integriert METIS-Spitzentechnologien für natürliche Farbwiedergabe und Aussehen, 3D-Datenberechnung, Glanzerfassung und mehr.
Allgemeine Details

Der DRS 1520 DCS, mit einem Scanformat von bis zu 150 x 91 cm, ist das Mittelformat-Modell der neuen METIS DRS-DCS-Familie. Er wurde speziell für die anspruchsvollsten Industrie- und Dekoranwendungen entwickelt.

Der DRS 1520 DCS bietet neue wichtige und einzigartige Funktionen wie:

  • Ein spezieller vertikal motorisierter (softwaregesteuerter) Vorlagentisch mit Drucksensoren.
  • Ein neues verbessertes DC-Synchrolight-Beleuchtungssystem, das auf die neueste LED-Technologie mit erhöhter Lichtleistung und Farbwiedergabe aktualisiert wurde. Das DC-Synchronlight (dynamisch gesteuertes synchronisiertes Licht) ist eine patentgeschützte METIS-Technologie.

Mit dem METIS DC Synchrolight können Sie den Winkel und die Intensität des von den verschiedenen Lichtquellen im Scanbereich emittierten Lichts dynamisch, sofort und automatisch steuern und ändern. So können Sie das Ergebnis der Digitalisierung je nach Art und Natur des Originals optimieren. Das Beleuchtungssystem kann in Kombination mit den neuen Lichtablenkern weiter optimiert werden. Dies ist ein Zubehörteil, das weitere Beleuchtungsrichtungen bereitstellt und den Erfassungsworkflow bei bestimmten Digitalisierungsaufgaben (z. B. beim Scannen langer Holzplanken) vereinfacht.

Dank des einzigartigen METIS SuperScan-Modus und des MDC-Dateiformats werden alle natürlichen Lichtschemata aufgezeichnet und sind in einer einzigen Datei verfügbar. Darüber hinaus können dank der Light Inspector-Software jederzeit unterschiedliche visuelle Erscheinungen erzielt werden, ohne dass das Original erneut gescannt oder die Beleuchtung physisch angepasst werden muss. Daher ermöglicht unsere Technologie die Identifizierung des besten natürlichen Lichtschemas zwischen Tausenden von möglichen in Echtzeit und die Bereitstellung von Ergebnissen, die von keinem anderen System auf dem Markt erreicht werden können.

Die Möglichkeit, Lichtänderungen in Echtzeit auszuwerten, ermöglicht es auch bei sehr schwierigen Originalen sehr schnell eine optimale Wiedergabe zu erzielen, was den Scan-Workflow erheblich beschleunigt und vereinfacht.

Dank der METIS Photometric Stereo 3D-Technik ist es außerdem möglich, aus der MDC SuperScan-Datei in Sekundenschnelle 3D-Daten direkt aus den erfassten 2D-Farbdaten zu berechnen und zu extrapolieren.

Nachfolgend finden Sie einige der einzigartigen Funktionen des DRS 1520 DCS:

  • der Scanner beinhaltet eine breite Sammlung von METIS-Software (Scan Director, Light Inspector, Color Profiler und andere), die speziell für verschiedene Dekor- und Kunstanwendungen entwickelt wurden. Alle METIS-Softwaretools sind sehr benutzerfreundlich und perfekt aufeinander angestimmt. Sie sorgen für einen reibungslosen Arbeitsablauf und perfekte Ergebnisse, unabhängig von der Aufgabe.
  • das Scanformat ist dank des Werkzeugs „Scan Merge“, welches das perfekte und automatische Zusammenfügen verschiedener Aufnahmen ermöglicht, auf eine größere Größe erweiterbar.
  • der Scanner integriert alle hochmodernen METIS-Technologien, einschließlich der Fähigkeit zur Erzeugung von SuperScans. Dies ist ein hochentwickelter, aber vollständig automatisierter Erfassungsmodus, der in METIS-Scannern einzigartig ist und Folgendes ermöglicht:
    • Ändern des visuellen Erscheinungsbildes nach dem Scannen, ohne dass erneut gescannt werden muss. Dies bringt den kreativen Teil des Workflows zurück zu den Kreativen und verbessert und optimiert die industrielle Produktionskette erheblich;
    • Erstellen eines dichten und genauen 3D-Tiefenbildes mit Hilfe der „METIS Photometric Stereo 3D“-Technik. Seit 2013 hat METIS diese Technik entwickelt und verfeinert und die Software mit 3D-Tools zur Optimierung der Daten für verschiedene Verwendungszwecke (Gravur, digitale Prägung, visuelle Auswertung, PBR usw.) erweitert;
    • Generieren eines speziellen Glanz-Auszuges, der zum Drucken / Gravieren / Visualisieren verwendet werden kann, z. B. zum Hinzufügen spezieller Beschichtungen oder zum Veredeln von Materialoberflächen sowie zum Mehrglanzprägen (Multi-Gloss);
    • Generieren zusätzlicher Maps für PBR-Anwendungen (Physically Based Rendering) wie z. B.: Normal-Map, Roughness-Map, Metalness-Map. Die Visualisierung und Beurteilung der verschiedenen Textur-Maps in einem echten PBR-Workflow ist jedoch auch direkt aus der MDC-Datei und aus der METIS-Software heraus möglich.
  • Der Scanner ist sehr einfach zu bedienen und hoch automatisiert. Beispielsweise können Lichtschemata geändert werden, ohne dass Belichtung, Kontrast oder Grauabgleich manuell kompensiert werden müssen. Die Temperatur der Beleuchtung wird kontinuierlich überwacht, um auch über lange Zeiträume konsistente und wiederholbare Ergebnisse zu erzielen. Der Scanner selbst ist der Experte und kümmert sich um die technischen Details!
  • Der DRS 1520 DCS verfügt wie alle anderen DRS-DCS-Systeme über eine hohe Scangeschwindigkeit und leichte Bedienbarkeit bei perfekter Farbgenauigkeit, kann sehr große Dateien verarbeiten, hat eine sehr große Schärfentiefe (vom Benutzer wählbar) und ist auf eine lange Lebensdauer ausgelegt.
  • Die geometrische Genauigkeit ist so hoch wie irgend möglich und ermöglicht so den Einsatz in den anspruchsvollsten professionellen Zeichen- und Kartografieanwendungen.
  • Die Bedienbarkeit ist leicht zu erlernen. Unsere Software verfügt über eine benutzerfreundliche Oberfläche, mit der selbst Anfänger professionelle Scan-Techniken beherrschen können.

Last but not least wird die gesamte Metis-Software dank unserer fantastischen Forschungs- und Entwicklungsabteilung ständig weiterentwickelt!

Technische Information

METIS DRS 1520 DCS Hauptmerkmale und Spezifikationen
  • Scan-Format: 150 x 91 cm; Abmessungen sind dank des proprietären METIS Scan-Merge-Tools erweiterbar, welches perfektes und automatisches Aneinandersetzen einzelner überlappender Scans erlaubt
  • Maximale Vorlagendicke: ~ 20 cm
  • Neue Kamera: ergibt neue technische Verbesserungen
  • Optische Auflösung: bis zu 800 PPI (Software gesteuert von 200 bis 1600 PPI)
  • Bildsensor: 16K CMOS, trilinear, HDR (hoher Dynamikumfang), niedriges Rauschen, hohe Farbtreue
  • Bildverarbeitung: 16Bit pro Kanal (3 x 16Bit) unabhängig vom gewählten Ausgabeformat
  • Aufnahme-Modi: Scan, SuperScan, direkter SuperScan, DOF+ (auch verschiedene Kombinationen sind möglich)
  • Autofokus Positionierung: Über die einfach zu bedienende Software passen sich der vollmotorisierte Tisch und das Kameraobjektiv automatisch an die ausgewählte Auflösung an und ermöglichen die einfache Kompensation der Originaldicke
  • Patentierter Beleuchtungsaufbau: 4 Lichtquellen mit variabler Intensität; können unabhängig voneinander ge­dimmt und zu tausenden verschiedener Lichtschemata kom­biniert werden; (vollautomatisch und Software gesteuert)
  • Lichtquellen-Typ: High CRI LEDs, IR/UV frei
  • Hochwertige Präzision / zuverlässige Mechanik und Optik
  • METIS Software: arbeitet nativ in 64Bit unter Windows 10 Professional 64Bit
  • METIS Scan Director Software: Steuert die METIS-Scanner und integriert alle Tools und Funktionen, die für die einfache und effektive Erfassung von Daten höchster Qualität erforderlich sind. Im Scan Director sind der METIS Light Inspector und die METIS Color Profiler-Software enthalten, um einen reibungslosen und optimalen Workflow zu gewährleisten
  • METIS Light Inspector Software: Bietet umfangreiche Funktionen, die für die Nachbearbeitung eines METIS-Scans erforderlich sind, z. B. die Anpassung des Lichts und des visuellen Erscheinungsbildes, die Erzeugung der 3D-Tiefen-, Glanz- und Normalen-MAPs, sowie das automatische Stitching-Tool
  • METIS Color Profiler Software: Steuert automatisch die Farbgenauigkeit des Scanners mit Werkzeugen zur Kalibrierung, Profilerstellung und -konvertierung sowie zur Validierung von Farb- und ICC-Profilen. Die Software unterstützt auch ICC-Profile vom Scan über die Bildschirmvisualisierung bis hin zu den exportierten Daten
  • Bild-Ausgabeformate: Metis MDC, Standard TIFF (Farbe: 48 oder 24Bit; Graustufe: 16 oder 8Bit), JPEG und andere Formate sind im normalen Scan-Modus verfügbar
  • Vorlagen-Tisch: ~ 164 x 105 cm, trägt bis zu 100 Kg; Software gesteuerte Motorisierung mit integ­rierten Druck Sensoren
  • METIS Lichtablenker-Kit: inkludiert (2 Stück)
  • Vakuum Tisch: optional
  • Scanner Abmessungen: ~ 235 cm Breite, 187 cm Tiefe, 220 cm Höhe

Einige andere Softwarefunktionen
  • Anpassbare Benutzerprofile zur Workflow-Optimierung und zum Abrufen von Systemeinstellungen (Presets)
  • Schnelle Vorschau für Echtzeitanpassungen. Sehen Sie immer Ihre Änderungen und wechseln Sie zwischen den Voreinstellungen
  • Werkzeuge für die automatische Beleuchtungskalibrierung und Graubalance
  • Farb- / Dichtewerkzeuge: Belichtung, Kontrast, Glanzlichter, Schatten, Gamma, automatische Anpassungen, Schwarz-Weiß-Punkt, Histogramme und Punktanalyse usw.
  • Bildansicht in voller Auflösung unmittelbar nach dem Scan
  • Die „Light Inspector“ -Tools ermöglichen in Echtzeit natürliche Licht-Variationen und deren Auswertung
  • Volle ICC Unterstützung, immer die beste Farbgenauigkeit

und vieles mehr.

Dokumente

Zum Herunterladen des PDF klicken Sie auf das Bild.

Zum Herunterladen des PDF klicken Sie auf das Bild.

Text Widget
Aliquam erat volutpat. Class aptent taciti sociosqu ad litora torquent per conubia nostra, per inceptos himenaeos. Integer sit amet lacinia turpis. Nunc euismod lacus sit amet purus euismod placerat? Integer gravida imperdiet tincidunt. Vivamus convallis dolor ultricies tellus consequat, in tempor tortor facilisis! Etiam et enim magna.