METIS SOFTWARE

Die gesamte METIS-Software wird von unserer hauseigenen Forschungs- und Entwicklungsabteilung designed und entwickelt. Dank unseres proprietären Dateiformats („MDC“) und einer speziellen Anwendungssuite kann METIS unseren Kunden eine Komplettlösung für alle Anforderungen bieten, ohne auf Software von Drittanbietern zurückgreifen zu müssen.

Die gesamte METIS-Software wurde in 64-Bit geschrieben und für Windows 10 PRO optimiert. In wenigen Sekunden kann sie viele Gigabyte an Bilddaten verarbeiten. Sie ist außerdem benutzerfreundlich und verfügt über Funktionen, die in keiner anderen Software zu finden sind.

Durch kontinuierliche Investitionen in Forschung und Entwicklung bietet METIS die besten Lösungen, die die Dekor-Industrie und die Märkte für Kulturelles Erbe heute und in Zukunft benötigen.

METIS SCAN DIRECTOR-SOFTWARE

METIS Scan Director ist ein neues Konzept für Scan-Software, das vollständig von METIS entwickelt und geschrieben wurde und auf der enormen Erfahrung auf diesem Gebiet basiert. Das Ziel von METIS Scan Director ist es, bestimmte Anforderungen zu erfüllen:

Die Software ist sehr benutzerfreundlich, sodass auch Anfänger professionelle Scan-Techniken beherrschen können.

Dies erforderte eine Balance zwischen der Notwendigkeit eines hohen Maßes an Anpassung (typisch für ein professionelles Werkzeug) und hochautomatisierten Funktionen. Beispielsweise muss der Benutzer die einmal eingestellte Belichtung, Farbe oder Graubalance des Bilds nicht anpassen, da sie automatisch beibehalten werden, unabhängig davon, welche Beleuchtungsschemata- oder Scannereinstellungen verwendet werden oder wie viele Tage seit der Kalibrierung des Scanners vergangen sind.

Der Scanner-Operator kann sich voll darauf konzentrieren, das gewünschte Ergebnis auszuwählen (unter den vielen verfügbaren Optionen und anpassbaren Beleuchtungs-Konfigurationen) und in einer Realtime-Vorschau zu verändern; anstatt Zeit damit zu verschwenden, zu verstehen, wie das gewünschte Ergebnis erzielt werden könnte.

Umgang mit den neuen Scan-Konzepten. In den letzten Jahren hat METIS einzigartige Scanfunktionen eingeführt. Wie das patentierte dynamische Beleuchtungssystem, den „SuperScan“, „Highlights&Shadows“ (fotografisches Extrahieren von Glanzlichter- und Schatteninformationen, die zur Steigerung der bereits in der Farbinformation vorhandenen dreidimensionalen Anmutung genutzt werden können),  und als letzte Neuerung auch die Berechnung eines separaten „3D-Tiefenbildes“ und die Extrahierung eines „Glanz-Auszuges“ (z.B. zur Nutzung in Dekor- und Industrie-Anwendungen) eingeführt. Diese wichtigen Funktionen haben die Art und Weise, wie ein Original gescannt wird, grundlegend verändert (insbesondere für letztgenannte Industrie- und Dekor-Anwendungen).

Für die Zukunft gerüstet sein. METIS Scan Director unterstützt das neueste Betriebssystem (Windows 10) mit einer vollständigen 64-Bit-Architektur und nutzt die neueste Intel-CPU vollständig aus, indem Multitasking und Multithreading umfassend genutzt werden. Der neue METIS Scan Director ist in der Lage, die anspruchsvollsten Bildverarbeitungsaufgaben nahezu in Echtzeit zu erledigen und Datenmengen von Gigabytes in Sekundenschnelle zu verarbeiten.

Die Scan Director-Software arbeitet auch nahtlos mit der folgenden Software von METIS zusammen:

  • METIS Light Inspector (zum Bearbeiten von „SuperScan“-Dateien und zum Anpassen des visuellen Erscheinungsbildes, sowie von 3D, Glanz und vielem mehr)
  • METIS Color Profiler (zur Verwaltung der ICC-Profile und des Farbmanagements des Scanners)

METIS LIGHT INSPECTOR-SOFTWARE

TAUSENDE MÖGLICHE ERGEBNISSE AUS NUR EINEM ORIGINAL!

Dank der patentierten METIS DC-SynchroLight-Beleuchtungstechnologie können alle METIS DRS-DCS-Scanner einen sogenannten „SuperScan“ erstellen. Ein SuperScan ist ein spezieller Erfassungsmodus, bei dem der Scanner automatisch die Original-Vorlage in mehreren Durchgängen mit unterschiedlichen Beleuchtungseinstellungen erfasst.

Deshalb können aus einer SuperScan-Datei fotografische Informationen zum Lichteinfall auf dem Original extrahiert werden (ein Bild, das Glanzlicht- und Schattenvariationen enthalten kann).

Darüber hinaus können mit unserer METIS Photometric Stereo-Technik neuerdings auch separate echte 3D-Informationen (ein 3D Tiefenbild) aus der SuperScan-Datei berechnet werden.

SuperScan-Bilder werden im proprietären METIS „.MDC“-Dateiformat gespeichert und können mit der METIS Light Inspector-Software verarbeitet werden, welche direkt in die Scannersoftware integriert ist, die aber auch als eigenständiges Paket (Standalone) erhältlich ist.

Mit der Software METIS Light Inspector können Sie verschiedene Lichtrichtungen und -intensitäten neu mischen, ohne das Original erneut scannen zu müssen. Dies erfolgt durch Ändern der Parameter für Lichtrichtung und -intensität in der Light Inspector-Software. Das Ergebnis wird in Echtzeit auf dem Bildschirm angezeigt (Tausende verschiedener Kombinationen sind möglich). Dies ist eine sehr nützliche Funktion, da so sehr schnell optimale Ergebnisse erzielt werden können, ohne dass das Original mehrmals mit unterschiedlichen Beleuchtungsschemata erneut gescannt werden muss. Sobald ein optimales Ergebnis gefunden wurde, kann der Benutzer es direkt aus dem Light Inspector in ein Standard-TIFF-Format exportieren.

Der Benutzer kann verschiedene „Beleuchtungsschemata“ aufzeichnen und verschiedene Versionen desselben Scans mit unterschiedlicher Anmutung gleichzeitig exportieren (im TIFF-Format).

Die METIS Light Inspector-Software integriert auch andere einzigartige Funktionen wie:

  • die Fähigkeit, Spiegelreflexionen über glänzenden Originalen zu entfernen;
  • die Fähigkeit, ein separates 3D-Tiefenbild des Originals zu berechnen;
  • Das 3D-Tiefenbild kann auch abgeflacht werden (Grenzwellenglättung), um die Datei für den 3D-Druck oder für die Präge-Gravur (Laserdirekt oder Laser/Ätz) zu optimieren.

Das 3D-Tiefenbild kann dank der Integration eines realistischen 3D-Simulations- und Vorschau-Tools in Echtzeit ausgewertet werden. Die Hauptanwendung für das 3D-Tiefenbild ist das Prägen / Gravieren / Drucken. Darüber hinaus ist der Light Inspector auch in der Lage, einen Glanz-Auszug (Glossy-MAP) aus dem gescannten Original zu extrahieren.

METIS COLOR PROFILER-SOFTWARE

METIS Color Profiler wurde entwickelt, um Scannern eine hervorragende Farbtreue und -genauigkeit zu bieten und komplizierte Kalibrierungsverfahren zu vermeiden, die normalerweise erforderlich sind, um die Farbkonsistenz im Scan-Workflow zu erzielen und aufrechtzuerhalten. METIS Color Profiler unterstützt verschiedene Arten von Color-Targets (Farbmesskarten) und kann diese automatisch verifizieren. Hauptmerkmale sind:

  • Erstellung von ICC-Scannerprofilen mit unterschiedlichen Farbmesskarten (ein spezifisches „Farb-Target“, das beste Ergebnisse liefert, ist bei jedem METIS-Scanner enthalten)
  • Importieren / Bearbeiten / Lesen von Referenzdateien in Bezug auf das zu verwendende Farb-Target (X-Rite i1- und ColorMunki-Spektralphotometer werden direkt in der METIS-Software unterstützt)
  • Anpassung und Bearbeitung des Scanner-ICC-Profils
  • Optionale ICC-Profilkonvertierung vom Scannerprofil in einen benutzerdefinierten Farbraum (z. B. sRGB, Adobe 1998, ECI RGB usw.)
  • Auswahl des Monitor-ICC-Profils anzeigen (um Farben in der METIS-Software und entsprechend der verwendeten Anzeige richtig darzustellen)
  • Möglichkeit, dem ICC-Profil des Scanners Sonderfarben (Spot Colors) hinzuzufügen und diese manuell zu korrigieren
  • Mit dem Werkzeug zur Steuerung der Farbgenauigkeit (Color Accuracy control) können Sie die Farbgenauigkeit des Scanners bei verschiedenen Arten von Farb-Targets messen, das maximale und durchschnittliche DeltaE berechnen und viele andere qualitative Indikatoren überprüfen. Dies ist besonders nützlich für Anwendungen im Bereich des Kulturellen Erbes, bei denen die Einhaltung bestimmter Richtlinien (z. B. FADGI, METAMORFOZE oder ISO 19264-1) erforderlich ist.
Text Widget
Aliquam erat volutpat. Class aptent taciti sociosqu ad litora torquent per conubia nostra, per inceptos himenaeos. Integer sit amet lacinia turpis. Nunc euismod lacus sit amet purus euismod placerat? Integer gravida imperdiet tincidunt. Vivamus convallis dolor ultricies tellus consequat, in tempor tortor facilisis! Etiam et enim magna.